Burgenland: bald 1900€ Mindestlohn?

Wegen Inflation

(23.09.2022) Der Mindestlohn im Burgenland - eine blicken neidisch auf ihn. In mittlerweile mehr als 100 Gemeinden im Burgenland gilt der Mindestlohn von 1700 Euro netto. Und bald könnte er noch höher sein!

Das hat jetzt zumindest SPÖ-Landeshauptmann Hans-Peter Doskozil in Aussicht gestellt. Der Grund: Die massive Teuerung der letzten Monate. Ab Jänner könnte der Mindestlohn also inflationsbedingt auf etwa 1900 Euro netto ansteigen. Laut Doskozil "ist aus meiner Sicht die richtige Antwort." Denn wenn jemand 40 Stunden in der Woche arbeitet, muss man auch davon leben können."

(FJ)

Einwegwindeln vs. Umweltschutz

Stoffwindel-Comeback?

Neue AKW-Reaktoren in Ungarn!

Österr. Klage zurückgewiesen

Strompreisbremse ab morgen!

Weitere Entlastungen kommen

Kühe auf A2 überfahren!

Autos krachen in Rinder!

Herzrasen bei Wildtieren!

Studie zu Silvesterraketen!

10 m durch Luft geschleudert!

Auto fährt 74-Jährige an!

Helikopter stürzt auf Wohnhaus

Unfall geht glimpflich aus

"Rock" bereinigt Jugendsünde

Diebstahl im Supermarkt