Burning Man und das Klima

Polizei greift Aktivisten an

(29.08.2023) Michelle Lhooq, eine US-Journalistin, hat ein krasses Video auf der Plattform X (früher mal Twitter) gedroppt. Im Clip sieht man, wie Ranger aus Nevada auf eine Gruppe von Klimaaktivisten treffen, die gerade eine Straße blockieren. Ein Cop zieht die Waffe und fordert die Crew auf, den Weg freizumachen. Obwohl der Polizist extrem aggressiv agiert, greift niemand ein. Eine Aktivistin wird sogar von einem Polizisten umgeschubst.

In einem anderen Video sieht man, wie sie und ein anderer Aktivist festgenommen werden. Es gibt auch Gerüchte, dass der Ablauf der Aktion, wegen möglicher Schusswaffen so angespannt war. Ein Ranger meinte, er hätte einen Anruf bekommen, dass jemand aus der Crowd die Aktivisten abknallen will. Hier das Video in gesamter Länge.

Übrigens, das Burning Man Festival ist mega angesagt und zieht jedes Jahr über 75.000 Leute an. Auch Stars sind immer wieder dabei, wie auch schon mal Leonardo DiCaprio.

Einige Aktivisten, die da die Straße blockiert haben, wollen, dass keine Privatjets mehr zum Festival fliegen und dass Einwegplastik verboten wird.

(fd)

Kellerbrand in Salzburg!

Mehrere Verletze

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien