Bursche (13) prügelt Mann (66)

Villach: Nun selbst verprügelt

(21.09.2023) Im August verprügelte ein 13-jähriger Teenie einen älteren Mann in Villach. Ein Video davon wurde ins Internet gestellt. Nun ist der Täter selbst zum Opfer geworden.

Der 66-jährige Pensionist wurde vergangenen Monat zum Prügelopfer eines Schulkindes. Der 13-Jährige hat den Mann mit Schlägen und Tritten versehen, bis dieser hilflos am Boden lag. Die Straftat wurde gefilmt und anschließend auf Instagram geteilt. Der Mann kam mit schweren Prellungen und einer beschädigten Brille davon, erteilte damals aber keine Anzeige.

Nun selbst Prügelopfer

Nachdem auch die Polizei auf das Video aufmerksam wurde, konnte der Schüler ausgeforscht und zur Rede gestellt werden. Im Zuge dessen gab der Junge an, bereits vor mehreren Wochen aufgrund seiner Tat von acht anderen Jugendlichen körperlich angegriffen worden zu sein. Dabei sei er gezwungen worden, sich für sein Vergehen zu entschuldigen. Dies wurde ebenfalls gefilmt und auf der Social Media Plattform veröffentlicht. Weiters bekam der 13-jährige Täter auch unerwarteten Besuch von einem anderen Jugendlichen, welcher mit einem Schlag ins Gesicht endete.

Die Polizei äußerte sich dazu wie folgt: „Offenbar durch die Berichterstattung und die Verbreitung des Videos, auf dem der 13-Jährige eindeutig erkennbar war, wurden weitere, derzeit unbekannte Personen, motiviert, mit dem 13-Jährigen in Kontakt zu treten."

Die Untersuchungen befinden sich vorerst noch in laufender Bearbeitung.

(CR)

Kellerbrand in Salzburg!

Mehrere Verletze

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien