Bus aus dem Kosovo

bringt infizierte nach OÖ

(14.04.2021) 14 Passagiere eines Busses aus dem Kosovo, der insgesamt 34 Wochenarbeiter nach Oberösterreich chauffierte, sind positiv auf Corona getestet worden, bestätigte der Krisenstab des Landes einen Bericht in der "Kronen Zeitung" am Mittwoch. Mittlerweile sei die Fallhäufung bezirksübergreifend.

Die bisher bekannten 18 Infizierten verteilen sich auf die Bezirke Eferding (vier), Grieskirchen (drei), Ried (sieben), Linz (drei) und Linz-Land (eine Person). Sieben Betriebe und fünf Schulen sind offenbar betroffen, die positiv Getesteten arbeiten laut Krisenstab u.a. als Lagermitarbeiter im Einzelhandel, in der Industrie, in der Reinigung und im Transportgewerbe.

(apa/fd)

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Wohn- und Heizkostenzuschuss

Fall Leonie: Urteil ist da!

Schuldsprüche wegen Mordes und Vergewaltigung

Kurz-Einvernahme geleakt

Teile durchgesickert

Ansage an die Royal Family

Dramatischer Trailer

Missbrauchsfall an Wiener Schule

Neue Vorwürfe, auch gegen Direktion

Nacktfoto an Schüler

Lehrerin vor Gericht

Klimaaktivistin (20) vor Gericht

Anklage nach Klebe-Aktion

"Es ist die große Liebe"

Politiker und Pornostar