Busfahrer knöpft Jausengeld ab

Bub (10) hat Ausweis vergessen

(27.11.2019) Ein Busfahrer soll einem Schulkind das Jausengeld abgeknöpft haben. Riesenaufregung herrscht im oberösterreichischen Mauthausen. Ein 10-Jähriger hat seinen Schülerausweis daheim vergessen, der Busfahrer hat sich aber offenbar kein bisschen kulant gezeigt. Der Chauffeur soll dem Buben das gesamte Jausengeld fürs Ticket abgenommen haben. Der 10-Jährige hat den Tag dann mit hungrigem Magen verbracht.

Und dafür erntet der Busfahrer einen Mega-Shistorm, sagt Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
"Vor allem, weil der Bub jeden Tag mit diesem Bus fährt. Er ist eindeutig ein Schulkind, hat auch seine Schultasche dabei gehabt, das hätte man sicher eleganter lösen können. Das Busunternehmen untersucht den Fall jetzt, man wird sich wohl entschuldigen."

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Wien: Fiaker-Zwischenfall

Passanten und Pferde verletzt

Hausdurchsuchung: NS-Material

In FPÖ-Finanzcause

"Mundl" ist tot

Karl Merkatz ist gestorben

Dagobert Duck wird 75

Reichste Ente der Welt

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss