Bushido: War es Brandstiftung?

(11.12.2013) Bushido ist entsetzt! In der Nacht hat es ja in seiner Villa im Berliner Vorort Kleinmachnow gebrannt. Glücklicherweise ist niemand verletzt worden. Bushido wohnt mit seiner Familie noch in Berlin, weil die Vorstadtvilla derzeit umgebaut wird. Die Flammen haben aber den Dachstuhl zerstört.

Die Polizei und Bushido selbst schließen Brandstiftung nicht aus. Der Rapper sagt zu N24:

„Es gibt im Moment keine Leitungen, die hätten durchbrennen können. Es gibt auch keine Heizkörper. Von alleine wird das nicht zu brennen anfangen. Entweder hat der Blitz eingeschlagen oder es wurde vorsätzlich Brand gelegt.“

Priester vertickt Viagra

Lebenspartner auch verhaftet

Wien: Nichten vergewaltigt!

Onkel fasst 12 Jahre Haft aus

Deal mit Hamas gefordert!

Wo sind Mama und die Kinder?

"Total versext" goes Netflix

Sandra Spick Super Star!

Messerattacke in Traiskirchen

Streit zwischen Asylwerbern

STKM: Chef erschossen

20 Jahre Haft für Polizisten

Die Meisterinnen der Gesundheit

Frauen: Gesundheitsvorsprung

Bier: Mehr Pfand gefordert

Glascontainer statt Pfandautomat