Cannabis-Bonbons für Kids

Kinder landen im Spital

(31.08.2023) In Tschechien ermittelt die Polizei, nachdem zwei Kinder im Freien Cannabis-Bonbons gefunden und gegessen haben. Die Zuckerln hätten sich in einer Verpackung befunden, die der einer beliebten Kinder-Süßigkeit geähnelt habe, teilte ein Polizeisprecher am Donnerstag mit. Sie hätten THC (Tetrahydrocannabinol) enthalten, den aktiven Hauptwirkstoff von Cannabis. Zu dem Fund kam es demnach in der Region um Most (Brüx).

Mutter bemerkt Verhaltensänderung

Die Mutter der Kinder schöpfte den Angaben zufolge Verdacht und brachte ihren Nachwuchs in ein Krankenhaus. Tests hätten die Substanz im Körper der beiden jungen Patienten identifiziert, sie hätten aber keine Gesundheitsschäden davongetragen. Die Ermittler gehen davon aus, dass die gefährlichen Zuckerln aus dem Ausland eingeführt wurden. In Tschechien sei der Verkauf derartiger Produkte illegal. Die Bevölkerung wurde aufgerufen, bei ähnlichen Funden die Polizei zu kontaktieren und die Bonbons auf keinen Fall zu probieren.

(fd)

Mordverdacht: Inder in OÖ gefasst

International gesuchte Männer

Hunde erkennen Welpen am Winseln

Mamas und ihr Nachwuchs

Mikroplastik in Halsschlagader

Heimische Studie schockt!

"Tutto Gas"

Partys, Exzesse und Stau!

Kletterunfall in Weißkirchen

Mann (32) tödlich verunglückt

Wiener (33) flieht vor Feuer

Fenster-Sprung endet tödlich

Haftbefehl gegen Netanyahu

wegen Kriegsverbrechen in Gaza

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt