Capital Bra: Morddrohungen

Er wird erpresst

(21.11.2019) Capital Bra bekommt Morddrohungen! Einer der größten Stars der deutschen Rapszene hat offenbar Angst um sein Leben, denn er hat Anzeige bei der Berliner Polizei erstattet. Capi gilt ja als einer der meist gestreamten Musiker in Deutschland und hat alleine in den letzten Monaten mehrere Nummer Eins Hits gelandet. Der 24-Jährige rappt in seinen Songs immer wieder über seine kriminelle Vergangenheit. Jetzt holt ihn diese anscheinend ein.

Capital wird von kriminellen Clans erpresst. Das berichtet die deutsche „Bild“-Zeitung. Mitglieder des Miri- und El-Zein-Clans sollen 500.000 Euro vom Rapper fordern, sowie Beteiligung an zukünftigen Einnahmen, weil sie ihm bei der Auflösung eines Plattenvertrages geholfen haben.

Laut Medien sollen die Clans dem 24-Jährigen schon mehrmals aufgelauert haben. Gegenüber der "Bild"-Zeitung bestätigt eine Sprecherin der Staatsanwältin, dass wegen räuberischer Erpressung zum Nachteil von Capital Bra ermittelt wird. Die Polizei soll sogar schon mehrere Gefährderansprachen gehalten haben, weil sie von einer konkreten Gefahr für das Leben des Musikers ausgeht.

Erst im Januar diesen Jahres hat Capital Bra das Label "ersguterjunge" des Rappers Bushido verlassen. Der 24-Jährige begründet die Trennung damit, dass sein Plattenboss mit der Polizei zusammenarbeiten würde.

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich