Cargobike-Boom in Österreich

Warnung vor häufigen Fehlern

Lastenräder-Boom in Österreich! Immer mehr Fahrradfans gönnen sich ein sogenanntes Cargobike - also ein Fahrrad mit großer Ablagefläche oder Korb über oder hinter dem Vorderrad. Mega-praktisch, um Gepäck oder auch die Kids zu transportieren. Viele vergessen allerdings, dass es für die Räder auch strenge Regeln gibt.

Zum Beispiel eine Höchstlast von maximal 250 Kilogramm, sagt ÖAMTC-Juristin Eva Unger:
"Für den Transport von Kindern ist außerdem zu beachten, dass die Kids angegurtet sein müssen. Außerdem müssen die Kleinen einen Helm tragen."

Entscheidend ist auch, ob es sich um ein einspuriges oder um ein mehrspuriges Lastenrad handelt. Denn je nachdem darfst du damit am Fahrradweg oder auf der normalen Fahrbahn fahren.

Bevor du dich mit dem Lastenrad in den Straßenverkehr wagst, bitte üben, sagt Unger:
"Ein Cargobike fährt sich doch anders, als ein klassisches Fahrrad. Sie sind länger und haben das Vorderrad eben nicht gleich unter der Lenkstange. Am besten zuerst das Fahren ohne Ladung üben. Dann kommt man aber schnell damit zurecht."

Betrunken zur Prüfungsfahrt

stolze 0,66 Promille

Ein Hendl statt Handy?

Kücken verschenkt!

Marcel Hirscher packt aus

"Es gab Morddrohungen"

Erstes "Hotel Nutella"

Träume werden wahr

Willhaben gehackt

Nummern wurden gestohlen

Jugendliche: Zu wenig Bewegung

WHO warnt

Eingefrorener Patient aufgetaut

Medizinischer Durchbruch

Döbriach: Wasser abkochen!

Es ist ungenießbar