Charles III. zeigt sich

Besuch im Behandlungszentrum

(01.05.2024) Seit seiner Krebserkrankung hat sich König Charles III. vor knapp drei Monaten aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Am Dienstag wurde der Monarch erstmals wieder gesichtet.

Besuch im Krebsbehandlungszentrum

Gemeinsam mit seiner Frau Camilla hat er in London ein Krebsbehandlungszentrum besucht. Vor dem Macmillan-Zentrum wurde Charles glücklich Händeschüttelnd fotografiert. Der 75-Jährige hat sich mit Angestellten und Patient*innen unterhalten. Dabei sollte der Besuch die Wichtigkeit der Früherkennung von Krebs und moderner Forschung zur Bekämpfung dieser Krankheit betonen.

Anfang Februar hat Charles III. seine Krebserkrankung öffentlich bekannt gegeben. Die Diagnose wurde nach einer Operation aufgrund einer vergrößerten Prostata gestellt, jedoch betont der Palast, dass es sich nicht um Prostatakrebs handelt. Aufgrund der Diagnose hat der Monarch seitdem seine öffentlichen Auftritte ausgesetzt. Am Freitag hat der Palast mitgeteilt, dass aufgrund ermutigender Fortschritte bei seiner Genesung der König in Absprache mit seinen Ärzten wieder öffentliche Termine wahrnehmen könne. Auch Charles' Schwiegertochter Catherine ist von Krebs betroffen und bleibt weiterhin nicht öffentlich aktiv.

(APA/VH)

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung

Heftige Hagelunwetter

enorme Schäden im Bgld

13-jährige bringt Kind zur Welt

Bei Schulausflug

Inflation bei 3,5 Prozent

EU-weit fünfter Platz

Cameron Diaz ist zurück

Nach jahrelanger Pause

Otter nutzen Muschelbesteck

Sie schonen ihre Zähne

Säure-Attacke an Haustür!

Unfassbare Tat

Challenge: 14-jähriger tot

Lebensgefährliche Mutprobe