Chef leert Benzin über Arbeiter

Wollte ihn anzünden

(03.10.2020) Krass, was da in der Nacht im Wiener Bezirk Wieden passiert ist! Ein 32-Jähriger soll seinen 28-jährigen Mitarbeiter mit Benzin übergossen und anschließend versucht haben, ihn anzuzünden. Die beiden sind wegen der Arbeitsleistung des Mitarbeiters in Streit geraten. Mit dieser war der 32-Jährige nicht zufrieden.

Mit Hilfe eines Zeugen konnte das Opfer seinen Chef von der schrecklichen Tat aber abhalten. Der Täter ist geflüchtet, jedoch kurz darauf wieder in die Firma zurückgekehrt. Dort wurde er von den alarmierten Polizisten festgenommen.

In der ersten Einvernahme hat der 32-Jährige nicht nur die Mordabsicht bestritten, sondern auch, dass er Benzin auf den 28-Jährigen geschüttet hat. Der 32-Jährige befindet sich nun in U-Haft.

(mh)

Toter nach Lawinenabgang

Wintersportler verschüttet

Baby in Tasche ausgesetzt

Polizei sucht Mutter

Versuchte Kindesentführung

Warnung in Wien

Lidl: Weg vom Fleisch!

Mehr pflanzliche Lebensmittel

Nehammer "Verdächtiger"

Cobra-Affäre

Dieb von Tür gestoppt

Ging zu langsam auf

Angriff auf Schule!

Nach Waldhäusl-Sager

Bub (3) in Lech missbraucht!

+++In Ski-Schule+++