Chemie-Nobelpreis an Austro-Amerikaner

(09.10.2013) Der Chemie-Nobelpreis geht heuer an einen Austro-Amerikaner! Der in Wien geborene Martin Karplus teilt sich den Preis mit seinen beiden US-Kollegen Michael Levitt und Arieh Warshel. Das hat die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften heute in Stockholm bekannt gegeben. Die drei Forscher haben die Auszeichnung für die Grundlagen für Computermodelle, die zum Verständnis und zur Vorhersage chemischer Prozesse verwendet werden, erhalten. Der Preis ist mit 921.000 Euro dotiert.

Polizist als Vergewaltiger

30 Jahre Haft

Russische Fakenews

Gefälschte Cover & Co

Tirol: Mann schießt um sich

52-jähriger überwältigt

Vater zeigt Polizei an

Missbrauch in Lech

AK fordert Mietpreisbremse

Wann kommt sie endlich?

Tiroler von Lawine begraben

54-Jähriger ist verstorben

Teichtmeister ist krank

Prozess verschoben

Sollen Ärzte über 70 arbeiten?

Diskussion über Altersgrenze