Chemie-Nobelpreis an Austro-Amerikaner

(09.10.2013) Der Chemie-Nobelpreis geht heuer an einen Austro-Amerikaner! Der in Wien geborene Martin Karplus teilt sich den Preis mit seinen beiden US-Kollegen Michael Levitt und Arieh Warshel. Das hat die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften heute in Stockholm bekannt gegeben. Die drei Forscher haben die Auszeichnung für die Grundlagen für Computermodelle, die zum Verständnis und zur Vorhersage chemischer Prozesse verwendet werden, erhalten. Der Preis ist mit 921.000 Euro dotiert.

Bildung wird vererbt

Wie die Eltern so das Kind

Eishockey-WM: Zu Schade ...

Österreich verliert gegen GB

Hitzewelle in Mexiko

78 Brüllaffen tot

Tot auf Malle!

Deutscher (21) stürzt von Balkon!

Covid schlimmer als Grippe

Studie: Corona ist tödlicher

5 Millionen vom BMK

Ukraine Hilfe aus Österreich

Tanken in Slowenien?

Um einiges billiger!

Trump will klagen

“The Apprentice” in Cannes