Chemikalien in Pizzaschachteln

(30.04.2018) Pizzaschachteln und Co enthalten giftige Rückstände! Erschreckende Ergebnisse liefert jetzt eine neue Untersuchung des Verbands der Schweizer Kantonchemiker. Die Forscher haben im letzten Jahr knapp 80 Papier- und Kartonverpackungen in der ganzen Schweiz untersucht - darunter Kaffeebecher, Take-Away-Schalen, Brotsäcke und auch Pizzaschachteln.

Chemikalien in Pizzaschachteln 1

14 Prozent der Verpackungen sind durchgefallen, sie haben giftige Chemikalien wie Chlorpropanol enthalten.

Pius Kölbener, Kantonchemiker aus St. Gallen:
"Zudem haben wir die Papierverpackungen auf Druckfarben untersucht. Auch da haben wir Substanzen gefunden, die potentiell auf Lebensmittel übergehen können. In diesen Konzentrationen gehören sie nicht in die Verpackungen. Außerdem haben wir Mineralöl-Rückstände gefunden."

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss

Fall Leonie: Urteil ist da!

Schuldsprüche wegen Mordes und Vergewaltigung

Kurz-Einvernahme geleakt

Teile durchgesickert

Ansage an die Royal Family

Dramatischer Trailer

Missbrauchsfall an Wiener Schule

Neue Vorwürfe, auch gegen Direktion