China: „Robocops“ auf Bahnhof

(12.02.2018) In China sorgen die "Robocops" ab sofort für Sicherheit. Rechtzeitig zum chinesischen Neujahrsfest am Freitag sind 20 Roboterpolizisten am Bahnhof in der südchinesischen Stadt Shenzhen im Einsatz. Sie geben den Reisenden ein sicheres Gefühl. Die etwa ein Meter hohen Roboter sollen die Polizisten bei ihrer Arbeit unterstützen und wichtige Informationen weiterleiten.

Ein Polizist sagt zu New China TV:
"Manche Roboter können kriminelle Taten erspähen oder Raucher warnen. Andere können Passagieren helfen, indem sie ihnen Informationen zu Zügen geben. Die Menschen werden einfach besser reisen können und sich glücklich auf ihrem Heimweg fühlen."

China: „Robocops“ auf Bahnhof1

Hier siehst du die kleinen "Robocops" im Einsatz.

Klimakleber blockieren Verkehr

Am Tag des Zug-Streiks

Große Proteste in China!

Gab es seit Jahrzehnten nicht!

Mehr Geld für Lieferando-Fahrer

ÖGB: 'Augenauswischerei'

Trump trifft Hitler-Fan

Kritik aus eigener Partei

Der Bahnverkehr steht still

Streik der Eisenbahner

Raser: Österreich zu lasch?

Dänemark beinhart

Zwei Festnahmen in St. Pölten

nach Schüssen

"Beendet den Lockdown"

Proteste in China