So schmeckt durchsichtiger Kaffee

(03.05.2017) Durchsichtiger Kaffee ist der neue Hype im Netz. Zwei slowakische Brüder haben den "Clear Coffee" erfunden, der aus nur zwei Zutaten besteht: arabische Kaffeebohnen und pures Wasser.

Durch eine spezielle physikalische Verarbeitung wird der Kaffee durchsichtig gemacht und jetzt gehypt, weil er im Gegensatz zu normalem Kaffee die Zähne nicht gelb verfärben soll. Doch kann das Getränk mit echtem Kaffee mithalten?

YouTuber Charlie Fleming hat’s getestet. Ihm schmeckt der Clear Coffee überhaupt nicht. Charlie: "Welche Leute kaufen so etwas bitte? Ihhh! Es ist wirklich grausig. Es schmeckt einfach nach gar nichts. Es ist so eklig, wie als würde man einen Aschenbecher auslecken. Immerhin ist es eine Glasflasche, die kann man gut recyclen."

Billig ist er auch nicht, ca. acht Euro kostet die 200 ml-Flasche. Noch gibt’s den Kaffee nur in der Slowakei und in Großbritannien.

Scroll runter für Fotos und Videos!

Todesfälle Mitte November hoch

wie seit 42 Jahren nicht mehr

Wort des Jahres 2020

Es ist der "Babyelefant"

Teenie-Bande terrorisiert Wirt

Auch Lokalgäste verprügelt

Handelsöffnung: Kein Bummeln!

Ware holen und ab zur Kassa

Quarantäne-Regelungen

mit Ausnahmen

Handel sperrt am Montag auf

unter Auflagen

Details zu neuen Maßnahmen

Öffnungsschritte nach Lockdown

Polizei leistet Geburtshilfe

Baby kommt im Auto zur Welt