Cobra-Einsatz auf Skihütte

Per Gondel zum Tatort

(13.01.2023) Cobra-Einsatz in einem Skigebiet im Tiroler Brixental. Ein 31-jähriger Angestellter einer Skihütte im Gemeindegebiet von Westendorf soll seine Kollegen mit einem Messer und einer Schusswaffe bedroht haben. Die Opfer konnten sich in ein Zimmer retten und verbarrikadieren. Von dort aus haben sie auch die Polizei alarmiert.

Daraufhin sind Cobra-Beamte ausgerückt, so Markus Gassler von der Tiroler Krone:
“Die sind dann mit der Gondel zur Hütte gefahren und haben den 31-Jährigen dort im Bett angefunden. Er ist nämlich in der Zwischenzeit eingeschlafen. Schuld am Ausraster dürfte auch Alkohol gewesen sein, der Mann ist sturzbesoffen gewesen.“

Die ganze Story liest du auch in der heutigen Tiroler Krone und auf krone.at

(mc)

Riesige Rauchsäule

Großbrand in Chicago

Wohnhausbrand in Frankreich

Mutter und sieben Kinder sterben

Ausweitung des Krieges?

Atomkrieg: Risiko hoch

Kampfpanzer in Österreich

In Wels wird ausgebildet

Kombi-Bronze für Haaser

Brignone gewann Gold

Ktn.: Vergewaltigungsprozess

28-Jähriger verurteilt

Bald ist Valentinstag!

Pflanzen wieder am beliebtesten

Preisbremse bei Mieten?

Regierungsparteien suchen Lösung