Cobra: Einsatz in Kärnten

wegen erschöpftem Soldaten

(28.04.2021) Ein erschöpfter Bundesheer-Soldat hat heute das Einsatzkommando Cobra und einen Polizeihubschrauber in Kärnten auf den Plan gerufen. Laut Polizei war man per Notruf informiert worden, dass ein Mann mit Tarnkleidung und Gewehr bei Krumpendorf (Bezirk Klagenfurt-Land) unterwegs sei. Die Fahndung verlief negativ, es stellte sich heraus, dass der Bewaffnete ein Bundesheer-Soldat war, der als Teilnehmer an einem Orientierungslauf aufgegeben und sich abholen gelassen hatte.

(fd/apa)

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich