Panne verzögerte Wahlergebnis

(01.10.2013) Ganz Österreich hat am Sonntag etwas länger auf das vorläufige Endergebnis der Nationalratswahl warten müssen als üblich. Gefehlt hat nämlich lange Zeit das Ergebnis aus Eugendorf im Salzburger Flachgau. Dort hat nämlich eine Computerpanne die Mitarbeiter zur Verzweiflung gebracht. Auch das Auszählen der Vorzugsstimmen hat länger gedauert als gedacht. Johann Eckschlager, der Meldeamtsleiter von Eugendorf:

" Wir haben dann in die EDV nicht nur die Namen, sondern auch die Listennummern der Kandidaten eintragen müssen. Weil diese zum Großteil nicht eingetragen waren, haben wir uns diese erst heraussuchen müssen. Außerdem ist uns zwei Mal die EDV abgestürzt und wir haben nicht weiterarbeiten können."

Um 20 Uhr 15 waren dann aber alle Daten aus Eugendorf durchgegeben. Somit war auch das Endergebnis bekannt.

Bub (5) stürzt aus Fenster

Tirol: 3-Meter Absturz

Rangnick zu Bayern?

Heiße Gerüchte um ÖFB-Coach

Schnee: 3400 Haushalte ohne Strom

Wintereinbruch im April

Lizenz für Pitbull und Co?

Nach tödlicher Hundeattacke

Ärzte: "Mehr Gratisimpfungen"

Derzeit zu viele Impflücken

GB: Asylpakt mit Ruanda

"Sicherer Drittstaat"

Geld: Jeder 3. Haushalt kämpft

Kostenexplosion setzt uns zu

CoV-Telegram-Netzwerk aktiv

Immer noch Verschwörungstheorien