Corona Allzeithoch in Ö.!

Fast 60.000 Neuinfektionen

(16.03.2022) Bisher nicht da gewesene Dimensionen haben die Corona-Zahlen in Österreich erreicht. 58.583 Neuinfektionen sind den Ministerien zufolge in den vergangenen 24 Stunden verzeichnet worden. Das ist - elf Tage nach dem Aus fast aller Corona-Schutzmaßnahmen und der Aussetzung der Impfpflicht - mit Abstand der höchste Wert seit Ausbruch der Pandemie. Auch die Zahl der hospitalisierten Covid-Kranken steigt - mehr als 3.000 liegen in den Krankenhäusern.

Innerhalb eines Tages ist die Anzahl der Covid-Patientinnen und -Patienten in den Spitälern um 46 auf nunmehr 3.033 angewachsen. Davon wurden am Mittwoch 221 auf Intensivstationen (ICU) betreut - um zwei mehr als am Vortag. Binnen einer Woche ist die Anzahl der schwerkranken ICU-Patientinnen und -Patienten um beachtliche 39 Patienten gestiegen.

AGD0005 7 1

Auch die Entwicklung der Mortalitätskurve gibt Anlass zur Sorge. SARS-CoV-2 hat in den vergangenen 24 Stunden weitere 28 Menschen das Leben gekostet. Im Sieben-Tages-Schnitt sterben inzwischen pro Tag 25,1 Menschen an Covid-19. In den vergangenen sieben Tagen wurden 176 Todesfälle registriert. Insgesamt hat die Covid-19-Pandemie seit Ausbruch 15.289 Tote in Österreich gefordert. Pro 100.000 Einwohner sind bereits 170,3 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben.

Mit dem neuen All-Zeit-Rekord ist der Sieben-Tages-Schnitt bei den Infektionen auf 44.458 gestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt mittlerweile 3.465,6 Fälle je 100.000 Einwohner.

(MK/APA)

Riesige Rauchsäule

Großbrand in Chicago

Wohnhausbrand in Frankreich

Mutter und sieben Kinder sterben

Ausweitung des Krieges?

Atomkrieg: Risiko hoch

Kampfpanzer in Österreich

In Wels wird ausgebildet

Kombi-Bronze für Haaser

Brignone gewann Gold

Ktn.: Vergewaltigungsprozess

28-Jähriger verurteilt

Bald ist Valentinstag!

Pflanzen wieder am beliebtesten

Preisbremse bei Mieten?

Regierungsparteien suchen Lösung