Corona-Einsatzwagen zerstört

Fahndung nach Reifenstechern

(25.03.2020) Wer hat da bloß die Reifen eines Corona-Einsatzfahrzeugs zerstochen? Die Kärntner Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Ein oder mehrere Unbekannte haben in den letzten Tagen in St. Veit und in Klagenfurt an mindestens fünf Autos die Reifen aufgestochen. Unter anderem auch an einem Wagen, der extra während der Coronakrise zum Einsatz kommt. Die Mitarbeiter einer Reinigungsfirma hätten damit eigentlich zu einem Supermarkt fahren sollen, um das Geschäft zu desinfizieren. Die beiden aufgestochenen Hinterreifen haben den Einsatz allerdings verhindert.

Elisa Aschbacher von der Kärntner Krone:
“Die Polizei ermittelt jetzt auch Hochtouren, leider hat es noch keine Festnahmen gegeben.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Apple hebt Store-Gebühren auf

für einige Videodienste

Corona-Spucker in U-Haft

ging betrunken ins Spital

Rapidler verzichten auf Gehalt

freiwillig ein Drittel weniger

Osterfeuer-Verbot auch in Stmk

Keine zusätzlichen Einsätze

Familienmord in Dortmund

Vater tötet Frau und Kinder

Frettchen für Impfstoff-Tests

werden mit Covid-19 infiziert

Wiener Medikament gegen Corona

wird an Erkrankten getestet

Bäcker in der Krise

90% weniger in der Kasse