Corona-Hund in Altersheim

Er erschnüffelt Infektionen

(18.08.2021) Ein süßer Vierbeiner passt jetzt auf Frankreichs Senioren auf! Pokaa heißt der zweijährige Golden Retriever, der zum Corona-Spürhund ausgebildet worden ist und künftig in Seniorenheimen im Elsass auf “Virensuche“ geht. Pokaa kann in Schweißproben das Spike-Protein des Coronavirus erschnüffeln. Der Hund schlägt dann sofort Alarm, wenn ein Heimbewohner infiziert ist.

Ja, so eine Hundeschnauze kann das, bestätigt auch Hundetrainer Sascha Steiner:
“Es gibt Hunde, die sofort anzeigen, wenn ein Diabetiker unterzuckert. Es gibt auch Hunde, die Krebserkrankungen erschnüffeln. Also bin ich davon überzeugt, dass auch das Erschnüffeln des Corona-Virus gut funktioniert.“

(mc)

Keine Arbeitslose 'Neu'!

Verhandlungen gescheitert!

Schwerer Unfall in Wien

Lieferwagen kracht in Tram!

mRNA-Impfstoff für Grippe!

Wird in USA entwickelt

Gratis-Tampons an Schulen

Forderung in Vorarlberg

Heute Urteil im Fall Leonie!

Gegen Abend erwartet

Sensation: Deutschland out!

WM-Trauma von 2018 wiederholt

Drogenalarm bei Mädchen

Für Pillen in fremde Wohnungen

Zu schön um wahr zu sein

Harry Styles und Kylie Jenner