Corona: Junge zu sorglos?

St. Wolfgang: 2 von 3 unter 20

(30.07.2020) Sind die jungen Österreicher zu Corona-sorglos? Die aktuellen Infektionszahlen lassen bei Experten die Alarmglocken läuten. Demnach steigt die Zahl der jungen Corona-Patienten an. Allein in St. Wolfgang sind zwei Drittel der positiv Getesteten zwischen 15 und 20 Jahren jung.

Tatsächlich dürfte es die Party-Generation mit den Schutz- und Hygienemaßnahmen nicht ganz so genau nehmen, sagt Umwelthygieniker Hans-Peter Hutter von der MedUni Wien:
“Wenn man immer wieder hört, dass das Virus eh nur für die älteren Patienten gefährlich ist, dann nimmt man sich natürlich selbst aus dem Spiel. Frei nach dem Motto ‘Mir kann eh nix passieren‘.“

Das stimmt aber nicht, warnt Hutter:
“Es gibt durchaus auch junge Patienten, bei denen es zu schweren oder zumindest sehr unangenehmen Corona-Symptomen kommt. Vor allem muss man aber an die Verantwortung gegenüber den eigenen Eltern und Großeltern appellieren. Die will man doch bestimmt nicht anstecken, oder?“

(mc)

Donaukanal-Gewaltopfer tot

Jetzt gibt es Mord-Ermittlungen

Tierquälerei in der Stmk

Verwahrloste Katzen gefunden

Mordalarm im Weinviertel

Frau von Partner erstochen

Hochzeitsvideo zeigt Explosion

in Beirut

Horror-Sturz bei Radrundfahrt

Mit 80 km/h in Bande

Quarantäne auf 10 Tage verkürzt

Neue Erkenntnisse

30-Kilometer-Geisterfahrt

Alkoholtest negativ

Prozess gegen Staatsverweigerin

Staatenbund-Chefin vor Gericht