Corona: Kein Italien-Urlaub?

Ostern: Tourismus zittert

(25.02.2020) Muss sich Italien heuer vor leeren Stränden fürchten? Die Corona-Panik im Norden des Landes wird laut Tourismusexperten viele Urlauber abschrecken. Gerade jetzt machen ja viele ihre Pläne für Juli und August, da kommen die Meldungen über Quarantäne-Zonen und Hamsterkäufe natürlich gar nicht gut.

Ein richtig fettes Minus dürfte es aber zu den bevorstehenden Ostern und Pfingsten geben, sagt Tourismusforscher Peter Zellmann:
"Die Menschen sind verunsichert, man hat so das Gefühl, dass die Behörden die Sache nicht richtig im Griff haben. Das schreckt natürlich ab. Also Ostern und Pfingsten werden heuer sicher große Einbußen für den Tourismus mitbringen, keine Frage."

(mc)

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich