Corona offiziell aus

Der Nationalrat hat gesprochen

(14.06.2023) Jetzt haben wir's endlich schwarz auf weiß! Der Nationalrat hat die Corona-Pandemie legistisch beendet. Mit Stimmen der Regierungsparteien ist heute das Covid-Überführungsgesetz beschlossen worden, Covid-19 wird damit ab dem 30. Juni wie alle anderen nicht-anzeigepflichtigen Infektionskrankheiten behandelt, die Meldepflicht entfällt. Tests für symptomatische Personen bleiben weiterhin kostenlos, betonte Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne).

Damit setze man einen "langersehnten Beschluss endlich in die Tat um", so der ÖVP-Abgeordnete Werner Saxinger. Eine Sonderstellung von Covid im Vergleich zu nicht meldepflichtigen Krankheiten sei nun nicht mehr angemessen. Testungen für Personen, die Symptome zeigen, bleiben - anders als noch im Begutachtungsentwurf - kostenlos, erklärte Rauch. Auch Impfungen sind weiterhin kostenlos und können wie Tests im niedergelassenen Bereich in Anspruch genommen werden. Länder können auch weiterhin Impfstraßen aufziehen, wenn das notwendig sei, erklärte der Grüne Gesundheitssprecher Ralph Schallmeiner. Die Virus-Überwachung bleibe aufrecht.

Obwohl man kostenlose Tests für symptomatische Personen sowie die Fortsetzung der Überwachung positiv bewerte, tue man sich mit dem Gesetz schwer, meinte NEOS-Gesundheitssprecherin Fiona Fiedler. Es gehe dabei um Zweckzuschüsse - "Wir sehen leider nicht, wofür die Gelder verwendet werden bzw. ob sie ihre zweckmäßige Verwendung finden", meinte sie. SPÖ-Mandatar Rudolf Silvan pochte indes auf weiter kostenlose Testungen, "zumindest für vulnerable Gruppen". Das Covid-Überführungsgesetz stelle den "von uns gewünschten Normalzustand nicht wieder her", meinte FPÖ-Gesundheitssprecher Gerhard Kaniak, der u.a. datenschutzrechtliche Bedenken anmeldete.

Neuer Pandemieplan

An einer Novellierung des Epidemiegesetzes, deren Fehlen Kaniak und Silvan bemängelt hatten, werde gearbeitet, so Rauch. Außerdem werde in den nächsten Wochen ein Pandemieplan vorgelegt, in den die Erfahrungen aus der Corona-Pandemie einfließen sollen. Daraus soll etwa hervorgehen, welche Gremien bei einer Pandemie einzuberufen sind, welche Maßnahmen zu setzen sind und wie man wieder zu einer "Phase des Übergangs" zurückkehren kann, so Rauch.

(fd/apa)

Leverkusen Meister!

Erstmals in Vereinsgeschichte

Innsbruck-Wahl: Ergebnis da

Stichwahl Willi - Anzengruber

USA wollen keine Eskalation

"Nicht auf Krieg aus"

Jetzt kommt der echte April

Kaltfront ab Montag

STMK: 700 Roadrunner unterwegs

Viele Anzeigen nach Rennen!

Alsergrund statt Reumannplatz?

Minderjährige Räuber unterwegs

Vater tötet seine Kinder!

Baby und Mädchen tot im Feld!

Iran-Großangriff auf Israel

mehr als 200 Drohnen und Raketen