Corona: Zahlen steigen

Ö: wieder 503 Neuinfektionen

(29.07.2021) In den vergangenen 24 Stunden sind in Österreich 503 Neuinfektionen mit dem Coronavirus verzeichnet worden. Gestern waren es sogar 552 Corona-Neuinfektionen die in Österreich innerhalb eines Tages registriert worden sind - das war der höchste Wert seit Ende Mai. Am Dienstag waren noch 367 Neuansteckungen gemeldet worden. In Wien hat sich die Zahl der Neuinfektionen binnen eines Tages von 74 auf 163 Fälle mehr als verdoppelt, ebenso wie in Oberösterreich (von 52 auf 109), geht aus den Zahlen des Innen- und Gesundheitsministeriums hervor.

Die Zahl der auf das Festival "Austria goes Zrce" auf der kroatischen Insel Pag zurückgehenden Corona-Infektionen ist heute in Österreich stark angestiegen. Mehrere Bundesländer berichteten von steigenden Zahlen. Insgesamt sollen etwa 19.000 Menschen aus Österreich an der Veranstaltung teilgenommen haben.

Starker Ansteig in Oberösterreich

In Oberösterreich ist die Zahl von Mittwoch auf Donnerstag um 47 Fälle auf 67 Infektionen in die Höhe geschnellt. Hinzu kommen noch bisher 14 Fälle, die einer X-Jam Maturareise zuzuordnen sind. Die oberösterreichische Gesundheitsreferentin LHStv. Christine Haberlander (ÖVP) forderte in dem Zusammenhang vor allem junge Menschen auf, sich impfen zu lassen. Diese würden noch eine unterdurchschnittliche Impfrate aufweisen und wohl deshalb nun Hauptbetroffene von Neuinfektionen sein.

Auch andere Bundesländer betroffen

In Niederösterreich stieg nach Angaben des Büros von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) die Zahl der damit in Zusammenhang stehenden Corona-Infektionen auf 50 an. Gegenüber Mittwoch bedeutete dies ein Plus von zwölf Fällen. In Tirol gab es einen Anstieg von vier auf 29 Fälle innerhalb eines Tages. Das Land Tirol appellierte daher "eindringlich" an all jene, die ebenfalls in Zrce waren oder sich in der Nähe aufgehalten hatten, umgehend einen PCR-Test zu machen.

Mittwochabend 102 Fälle. Heute 186. Hohe Dunkelziffer vermutet

Während Mittwochabend hierzulande in Summe 102 Fälle gezählt worden sind, waren es unter Berücksichtigung dieser Anstiege Donnerstagmittag bereits 186. Die Gesundheitsbehörden gingen von einer hohen Dunkelziffer aus.

(fd/apa)

Tochter im Auto gelassen

Nach Unfall

Unfall: 29-jährige tot

Auf der A2

Erderwärmung mit Folgen

Verlust von Menschenleben droht

Italien: Wird Cannabis legal?

Möglicherweise Referendum

Apres-Ski nur für Geimpfte?

Kurz stellt 1-G in Aussicht

7.515 Schulabmeldungen

Zahl hat sich verdreifacht

Nashorn in Zoo ertrunken

Schrecklicher Unfall!

Armbrustschütze auf Balkon

Zwei Tote in den Niederlanden