Corona zerstört Freundschaften

Wilder Streit über Maßnahmen

(26.02.2021) Corona zerstört viele Freundschaften! Das zeigte eine aktuelle Studie der österreichischen Soziologin Barbara Rothmüller. Demnach sorgen vor allem Meinungsverschiedenheiten über die Lockdowns und andere Corona-Maßnahmen zu wirklich heftigen Meinungsverschiedenheiten.

Und nicht selten führt das zum Bruch mit guten Freunden oder Familienmitgliedern, so Rothmüller:
"Ungefähr jede fünfte befragte Person hat angegeben, dass sie im Zuge der Krise das Vertrauen in eine oder mehrere Bezugspersonen verloren hätte. Und jeder zehnte Befragte hat sogar aktiv eine Beziehung zu einem guten Freund oder Familienmitglied beendet, da man sich bezüglich der Corona-Maßnahmen nicht einig war."

(mc)

Gewessler für Verordnung

EU-Renaturierungsgesetz

Florida: Wiener in Haft

Verbotener Sex mit 15-Jähriger

Gaza: "taktische Pausen"

Ankündigung von Israels Militär

Mädchen (8) ins Gesicht getreten

D: Rassistischer Angriff?

Stmk: Akute Lebensgefahr

bei Waldspaziergang

Frieden im Ukraine-Krieg?

Konferenz mit 92 Staaten

5:1 Sieg für Deutschland

Auftakt bei Fußball-EM

Schilling: Verfahren eingestellt

nach EU-Wahl