Coronafall wegen einer Stelze?

neuer Fall in China

(09.11.2020) Eine deutsche Stelze soll einen Corona-Fall in China ausgelöst haben! In der ostchinesischen Stadt Tianjin soll sich ein Arbeiter in einem Kühlhaus infiziert haben. Das berichten staatliche Medien. Mehrere Tests sollen dabei ergeben haben, dass Virus-Spuren an der Verpackung einer gefrorenen Stelze gefunden worden sind.

Die Stelze sei zunächst aus Bremen nach Tianjin importiert und von dort weiter in die Stadt Dezhou gesendet worden ,Acht Menschen, mit denen der Arbeiter zuvor engen Kontakte hatte, wurden laut der staatlichen Zeitung "Global Times" vorsorglich unter Quarantäne gestellt. Tianjin hat nach dem Verdacht sofort strengere Kontrollen angesetzt.

(mt)

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes

Live Nation im Visier

US-Regierung will handeln

Leichen von drei Geiseln gefunden

im Gazastreifen

Immer mehr österreichische Touris

Pfingsten in Lignano