Coronainfektionen rückläufig

Zahlen fast halbiert

(09.12.2021) Zwei Tage vor dem Ende des Lockdowns in weiten Teilen Österreichs sind am Donnerstag 4.437 Neuinfektionen registriert worden - bei weniger Testungen am gestrigen Feiertag. Außerdem kamen 32 weitere Corona-Tote hinzu. Mehr als 13.000 Menschen sind seit Pandemiebeginn in Österreich bereits an den Folgen einer Infektion gestorben. Am Donnerstag mussten noch 627 Schwerkranke auf Intensivstationen behandelt werden, insgesamt lagen 2.813 Infizierte im Spital.

Die 4.437 neuen Fälle liegen unter dem Sieben-Tage-Schnitt von 5.456 Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank auf 427,6. Nunmehr gab es in Österreich 84.559 bestätigte aktive Fälle. Mehr als sechs Millionen Menschen - genau 6.054.754 - verfügten am Donnerstag über ein gültiges Impfzertifikat. Am Feiertag waren knapp 55.000 Impfungen verabreicht worden.

(MK / APA)

AGD0002 5

Tote Tiere in Umweltschule

Zwei Buben festgenommen

Banken mit enormen Gewinnen

Wir zahlen mit durch Zinsen

Ratte legt Flug lahm

3 Tage Verspätung!

EU: PS-Beschränkung für Junge?

Mehr Sicherheit auf den Straßen?

AK-Test: Achtung Zucker-Falle!

Kekse für Babys viel zu süß!

Klimakleber stürmen Parlament

Polizei blockiert Eingang!

Vater und Kids aufgetaucht

Verschollen nach Wohnungsbrand

Wunsch nach Likes: Ungesund

Unzufriedenheit mit Körper