Coronavirus in Italien

Österreich ist gut gerüstet

(23.02.2020) "Wir sind gut gerüstet in Österreich!“ – das sagt heute Innenminister Karl Nehammer von der ÖVP anlässlich der Verbreitung des Coronavirus in Italien. In unserem Nachbarland ist die Zahl der Infizierten rasant auf über 130 gestiegen. Zudem gibt es zwei Todesopfer. Im Norden Italiens, in der Lombardei, werden Schulen, Unis und Museen geschlossen, um eine Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Auch der berühmte Karneval in Venedig wurde abgesagt.

Österreich sei mit den italienischen Behörden derzeit in enger Abstimmung. Es gebe keinen Grund zur Panik, sagt Nehammer. Das Innenministerium koordiniert im Krisenfall. Sollte tatsächlich ein bestätigter Coronavirus-Fall in Österreich auftreten, dann gebe es einen Maßnahmen-Katalog, der durchgearbeitet werde, um möglichst rasch für Sicherheit für die Bevölkerung zu sorgen, so Nehammer weiter.

Schweigen oder Gefängnis

das Wort Coronavirus verboten

Fauxpas macht Wienerin reich

Solo-Sechser für Pensionistin

Hilfefonds für Sportvereine

Hoffnung für Olympioniken

100.000 Schutzmasken/Tag

made in VLBG

Nach 5 Partys in Haft

Corona-Maßnahmen ignoriert

Daheim: Belastung für Augen

Viel zu viel Bildschirmzeit

Wird Pickerl-Frist verlängert?

Notbetrieb in Werkstätten

VLBG: Quarantäne aufgehoben

Ab Morgen gültig