CoV: Ex absichtlich inifiziert

Linz: Mann drohen 5 Jahre Haft

(23.02.2021) Weil er seine Ex-Frau absichtlich mit Corona infiziert haben soll, muss sich ein 63-Jähriger heute in Linz vor Gericht verantworten. Der Mann soll mit der 70-Jährigen trotz Trennung noch immer im selben Haus gewohnt haben. Nachdem er Corona-positiv getestet worden ist, soll er die Ex immer wieder absichtlich angehustet und auch dasselbe Handtuch wie sie benutzt haben. Die Anklage lautet auf absichtlich schwere Körperverletzung und vorsätzliche Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten.

Gerichtssprecher Walter Eichinger:
"Die Frau ist zum Glück nur leicht an Corona erkrankt, dadurch ist es beim Versuch geblieben. Der Mann bestreitet die Vorwürfe. Ihm drohen zwischen 6 Monaten und 5 Jahren Freiheitsstrafe."

(mc)

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

Bitcoin Hamster

Pelzige Krypto-Trader

Lkw kracht in Reisebus

Rund 30 Verletzte

SPD gewinnt Bundestagswahl

vor Union

Überraschung bei Graz-Wahl

KPÖ an der Spitze

Deutsche Bundestagswahl

Bundeskanzler Kurz reagiert

Landtagswahl in Oberösterreich

FPÖ-Verluste in 298 Gemeinden