CoV: Ex absichtlich inifiziert

Linz: Mann drohen 5 Jahre Haft

(23.02.2021) Weil er seine Ex-Frau absichtlich mit Corona infiziert haben soll, muss sich ein 63-Jähriger heute in Linz vor Gericht verantworten. Der Mann soll mit der 70-Jährigen trotz Trennung noch immer im selben Haus gewohnt haben. Nachdem er Corona-positiv getestet worden ist, soll er die Ex immer wieder absichtlich angehustet und auch dasselbe Handtuch wie sie benutzt haben. Die Anklage lautet auf absichtlich schwere Körperverletzung und vorsätzliche Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten.

Gerichtssprecher Walter Eichinger:
"Die Frau ist zum Glück nur leicht an Corona erkrankt, dadurch ist es beim Versuch geblieben. Der Mann bestreitet die Vorwürfe. Ihm drohen zwischen 6 Monaten und 5 Jahren Freiheitsstrafe."

(mc)

Arktis-Artenschutz

Samstag ist Welteisbärentag

Plüschpandas im Restaurant

sorgen für social-distancing

Reisen Ja, aber wohin?

Aktuelle Urlaubstrends

Auto in Parkhaus verloren

Osnabrücker sucht seit 3 Wochen

Kurz will „Grünen Pass“

Reisefreiheit für Geimpfte

Politiker als Sprayer

FPÖ schließt Vandalen aus

Sängerin Ellie Goulding

Freude über Babybauch

Broccoli gewinnt Konsum-Ente

Ärgerlichstes Lebensmittel 2020