CoV: Ex absichtlich inifiziert

Linz: Mann drohen 5 Jahre Haft

(23.02.2021) Weil er seine Ex-Frau absichtlich mit Corona infiziert haben soll, muss sich ein 63-Jähriger heute in Linz vor Gericht verantworten. Der Mann soll mit der 70-Jährigen trotz Trennung noch immer im selben Haus gewohnt haben. Nachdem er Corona-positiv getestet worden ist, soll er die Ex immer wieder absichtlich angehustet und auch dasselbe Handtuch wie sie benutzt haben. Die Anklage lautet auf absichtlich schwere Körperverletzung und vorsätzliche Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten.

Gerichtssprecher Walter Eichinger:
"Die Frau ist zum Glück nur leicht an Corona erkrankt, dadurch ist es beim Versuch geblieben. Der Mann bestreitet die Vorwürfe. Ihm drohen zwischen 6 Monaten und 5 Jahren Freiheitsstrafe."

(mc)

Gewessler für Verordnung

EU-Renaturierungsgesetz

Florida: Wiener in Haft

Verbotener Sex mit 15-Jähriger

Gaza: "taktische Pausen"

Ankündigung von Israels Militär

Mädchen (8) ins Gesicht getreten

D: Rassistischer Angriff?

Stmk: Akute Lebensgefahr

bei Waldspaziergang

Frieden im Ukraine-Krieg?

Konferenz mit 92 Staaten

5:1 Sieg für Deutschland

Auftakt bei Fußball-EM

Schilling: Verfahren eingestellt

nach EU-Wahl