CoV-Infizierter auf der Flucht

er springt aus Rettungswagen

(13.04.2021) Wie bitte!? Am Sonntag ist ein 21-jähriger Iraker an der deutschen Grenze aufgehalten worden. Da er sehr stark Husten musste, wurde sowohl ein Antigenschnelltest, als auch ein PCR-Test gemacht. Beide waren positiv.

Anfängliche Kooperation

Ein Dolmetscher erklärte ihm dann, dass er nun 14 Tage in Quarantäne muss. Dafür wurde extra ein Quarantänequartier für wohnungslose Infizierte errichtet. Ein Rettungswagen sollte ihn dorthin fahren. Zunächst war der Mann sehr kooperativ und fuhr mit. Doch dann sprang er plötzlich aus dem stehenden Wagen hinaus und floh!

Bis jetzt ist die Fahndung nach dem jungen Mann erfolglos. Die Salzburger Staatsanwaltschaft bestätigt, dass eine Festnahmeanordnung gegen den 21-Jährigen vorliegt.

(DP)

Gemeinsam gegen Femizide

Regierung sagt 24,6 Mio. zu

stall in flammen

Rinder waren im weg

UFOs über Düsseldorf?

Viele Anrufe bei der Polizei

Influencerin wird geprankt

mit Fake-Creme

Stickerpass für Schüler

Ermöglicht Corona Freiheiten

Tote in Wien-Simmering!

Polizei ermittelt

neue WhatsApp-regeln

vergraulen Nutzer

NÖ rettet Lebensmittel

mithilfe einer App