CoV: Wiedersehen nach 70 Jahren

Schon als Kind Bettnachbarn

(07.04.2020) Da hat das Corona-Virus zwei Frauen tatsächlich nach 70 Jahren wieder zusammengebracht. Eine unglaubliche Story hat sich im LKH Innsbruck ereignet. Zwei knapp 80-jährige Frauen liegen mit Covid19-Erkrankung nebeneinander im Krankenzimmer und unterhalten sich. Plötzlich stellen sie fest, dass sie schon vor sieben Jahrzehnten Bettnachbarinnen waren. Beide damals mit Verdacht auf Kinderlähmung.

Johannes Schwamberger, Sprecher der Tirol Kliniken:
„Sie sind damals sogar im gleichen Zimmer gelegen. Wir haben das überprüft und festgestellt, dass dieses Gebäude damals tatsächlich noch die Kinderklinik war. Sie haben sich deswegen wiedererkannt, da einer der beiden die Augen der anderen bekannt vorgekommen sind.“

Beide Damen sind inzwischen gesund und haben das Krankenhaus auch schon wieder verlassen.

(mc)

25 kilo Sprengstoff

bei Pensionist gefunden

1000 Kücken tot

Großbrand im Stall

Covid Mutation im Abwasser

Befürchtungen bestätigt

Schülerinnen abgeschoben

Trotz großen Protesten

Lockdown: Kinder am Ende

AKH-Psychiatrie überbelegt

52 Kids & Teenager missbraucht

Horror-Prozess in St. Pölten

Home Schooling-Hoppalas

Haustiere, Unterwäsche und Co.

Van der Bellen

erinnert an Ende des Holocaust