CoV: Wiedersehen nach 70 Jahren

Schon als Kind Bettnachbarn

(07.04.2020) Da hat das Corona-Virus zwei Frauen tatsächlich nach 70 Jahren wieder zusammengebracht. Eine unglaubliche Story hat sich im LKH Innsbruck ereignet. Zwei knapp 80-jährige Frauen liegen mit Covid19-Erkrankung nebeneinander im Krankenzimmer und unterhalten sich. Plötzlich stellen sie fest, dass sie schon vor sieben Jahrzehnten Bettnachbarinnen waren. Beide damals mit Verdacht auf Kinderlähmung.

Johannes Schwamberger, Sprecher der Tirol Kliniken:
„Sie sind damals sogar im gleichen Zimmer gelegen. Wir haben das überprüft und festgestellt, dass dieses Gebäude damals tatsächlich noch die Kinderklinik war. Sie haben sich deswegen wiedererkannt, da einer der beiden die Augen der anderen bekannt vorgekommen sind.“

Beide Damen sind inzwischen gesund und haben das Krankenhaus auch schon wieder verlassen.

(mc)

Kanzler Kurz einvernommen

bereits Anfang September

Mutter erstickte ihre Kinder

Lebenslange Haft und Einweisung

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö

"3G" in der Arbeit?

auch Köstinger und Maurer dafür

Angst vor Spinnen?

Diese App soll helfen

Großer Polizeieinsatz in Floridsdorf

Großräumige Absperrungen