CoV: Wiedersehen nach 70 Jahren

Schon als Kind Bettnachbarn

(07.04.2020) Da hat das Corona-Virus zwei Frauen tatsächlich nach 70 Jahren wieder zusammengebracht. Eine unglaubliche Story hat sich im LKH Innsbruck ereignet. Zwei knapp 80-jährige Frauen liegen mit Covid19-Erkrankung nebeneinander im Krankenzimmer und unterhalten sich. Plötzlich stellen sie fest, dass sie schon vor sieben Jahrzehnten Bettnachbarinnen waren. Beide damals mit Verdacht auf Kinderlähmung.

Johannes Schwamberger, Sprecher der Tirol Kliniken:
„Sie sind damals sogar im gleichen Zimmer gelegen. Wir haben das überprüft und festgestellt, dass dieses Gebäude damals tatsächlich noch die Kinderklinik war. Sie haben sich deswegen wiedererkannt, da einer der beiden die Augen der anderen bekannt vorgekommen sind.“

Beide Damen sind inzwischen gesund und haben das Krankenhaus auch schon wieder verlassen.

(mc)

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss

Fall Leonie: Urteil ist da!

Schuldsprüche wegen Mordes und Vergewaltigung

Kurz-Einvernahme geleakt

Teile durchgesickert

Ansage an die Royal Family

Dramatischer Trailer

Missbrauchsfall an Wiener Schule

Neue Vorwürfe, auch gegen Direktion