Cristiano Ronaldo: Wutausbruch

Geht Schiri und einen Fan an

(24.08.2023) Cristiano Ronaldo ist mit Al-Nassr auf dem Weg in die asiatische Champions League. Bei einem Spiel mit 4:2 Erfolg gegen Al-Ahli rastet der Sportler aber aus und geht einen Schiri an.

Der Fußballer Cristiano Ronaldo spielt seit einigen Monaten schon für Saudi-Arabien in der Mannschaft Al-Nassr. Mit Ronaldo gelingt dem Fußball-Klub ein deutlicher Fortschritt. Bei einem Spiel gegen Al-Ahli aus Dubai verliert der Top-Sportler allerdings die Nerven. Trotz eines Sieges ist Ronaldo während der Partie sehr aufgeladen gewesen, da ihm, laut Ronaldo, 2 Elfmeter zugestanden wären. Daraufhin hat Cristiano Ronaldo einen Schiedsrichter mit den Worten „Wacht auf, wacht auf“ konfrontiert. Dabei macht er eine bekannte Geste, die sich „den Vogel zeigen“ nennt.

Ohne Torerfolg ist der Star-Kicker hitzig in Richtung Kabine gestapft. Auf dem Weg haltet ihn ein Fan auf und will ein Foto mit dem Fußballer machen, doch Ronaldo stößt ihn beiseite. Es ist jedenfalls nicht der erste Wutausbruch des fünfmaligen Weltfußballers seit seinem Wechsel nach Saudi-Arabien gewesen.

(JD)

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes