D: Bursch in Park erstochen

Angreifer ist auf der Flucht

(01.11.2020) Schrecklicher Vorfall in der Halloween-Nacht in der deutschen Hauptstadt! Bei einer Messerattacke im Monbijoupark in Berlin-Mitte ist ein 13-Jähriger getötet und ein 22-Jähriger schwer verletzt worden. Der Täter ist danach geflüchtet, die Polizei sucht noch nach Zeugen.

Die beiden Opfer waren mit einer siebenköpfigen Gruppe unterwegs - bis auf den 22-jährigen Verletzten waren nur Kinder und Jugendliche dabei. Gegen 22:40 Uhr dürfte die Gruppe dann mit einem unbekannten Mann in Streit geraten sein. Plötzlich hat der Unbekannte ein Messer gezückt und damit den 13-jährigen Burschen sowie den 22-Jährigen verletzt. Trotz sofortigen Wiederbelebungsmaßnahmen ist der 13-Jährige noch vor Ort verstorben. Der 22-Jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Der Täter ist flüchtig, die Polizei sucht nach Zeugen. Der Unbekannte dürfte etwa 45 Jahre alt sein, schütteres Haar und einen graumelierten Vollbart haben.

Leihrad-Unternehmen

Start in Wien

Wolfgang Mückstein

ist neuer Gesundheitsminister

Rücktritt!

Anschober geht!

"Kevin - Allein zu Haus" Star

ist Papa geworden

CoV-Infizierter auf der Flucht

er springt aus Rettungswagen

Muttermilch soll Säuglinge

immunisieren

Traktor stoppt Alko-Lenker

Irre Fahrt in Tirol

Schüsse vor Spital in Paris

1 Person tot, mehrere Verletzte