D: Suche nach Baby!

Kind in Supermarkt verschwunden

(02.09.2022) Seit Donnerstag wird in Leipzig nach einem Baby gesucht, das in einem Leipziger Einkaufszentrum verschwunden ist, nachdem es einer Unbekannten übergeben worden war. Es werde eine Öffentlichkeitsfahndung geben, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag auf Anfrage. Zudem suchen Polizeibeamte gemeinsam mit Beamten der Bundespolizei und mehreren Hunden nach dem Kind. Ob der kleine Bub in Gefahr sei, sei nicht einschätzbar.

Der etwa einen Monat alte Bub war nach Polizeiangaben am Donnerstagnachmittag beim Einkauf kurzzeitig von einem Sorgeberechtigten einer Frau überlassen worden. Diese sei dann mit dem Säugling verschwunden, sagte die Polizeisprecherin. Es werde aber nicht von einer Entführung gesprochen, weil es keine Forderung gebe. Es werde wegen des Entzugs eines Minderjährigen ermittelt.

Angaben zu der Frau, die mit dem Baby verschwunden ist, wurden aus ermittlungstaktischen Gründen nicht gemacht. Auch nicht in welchem Verhältnis die Frau zu der Familie des Buben steht. Familiäre Streitigkeiten oder Sorgerechtskonflikte hat es nach Polizeiangaben aber nicht gegeben. Am Donnerstag hatten die Ermittler umgehend die Rettungsleitstelle, die Verkehrsbetriebe und Taxi-Unternehmen informiert. Auch Videoaufzeichnungen aus Straßenbahnen werden überprüft.

(MK/APA)

Familien: Essen kaum leistbar

Schuldnerberater schlagen Alarm

Hitze: 48 Tote in Mexiko-Stadt

Verheerende Temperatur-Rekorde

Pferdesport: Reiterin stirbt

Tödlicher Sturz bei Turnier

Auto-Reparaturen immer teurer

AK-Preischeck in Werkstätten

Teenie-Raser: Autos futsch

3 Fahrzeuge abgenommen

Mehr als 2.000 Menschen verschüttet

in Papua-Neuguinea

Ofner gewinnt Skandalmatch

Sieg bei French Open

Schüsse auf jüdische Volksschule

Unbekannte schießen auf Fassade