Darf Sex-Arzt weiter arbeiten?

(03.02.2014) Darf der Sex-Arzt weiter praktizieren? Heute soll am Landesgericht Wels geklärt werden, ob ein wegen sexuellen Missbrauchs verurteilter Mediziner wirklich ein Tätigkeitsverbot bekommt.

Schon bei der ursprünglichen Verhandlung hat der Wiener Arzt ein fünfjähriges Verbot verhängt bekommen, in Vereinen oder Einrichtungen zu arbeiten, die mit der Erziehung oder Betreuung von Kindern und Jugendlichen zu tun haben. Aber bei der Berufungsverhandlung wurde das aufgehoben – und wird deshalb heute neu verhandelt. Der Arzt hat bei einem Ferienlager einem 8-Jährigen unsittlich in die Hose gegriffen – und außerdem immer wieder Porno-Fotos von Buben gemacht. Dafür wurde er in zweiter Instanz zu 18 Monaten Haft verurteilt, sechs Monate davon unbedingt.

2-fache Mutter vergiftet

Ex-Mann tötet Frau

Wohnen, Mieten, Betriebskosten

AUT: 30 % haben Geldprobleme

Putin im Vergeltungsmodus

Angriffswelle gegen Ukraine

Shiffrin und das "Radfahren"

Peinliche Interviewpanne

Afghanische Frauen aufnehmen!

Fordern Frauen aus Österreich

Lehrer in Graz verhaftet

Nacktbilder von Schülern

Linz: Leiche in Donau gefunden

Radfahrer schlägt Alarm

Fiaker schlägt auf Pferd ein

Tier liegt hilflos am Boden