Dating-Apps: Tripper und Syphilis

(05.11.2015) Experten warnen jetzt: Nimm den schnellen Sex über diverse Dating-Apps nicht auf die leichte Schulter. Die fördern nämlich die Verbreitung von Geschlechtskrankheiten wie Syphilis und Tripper. Auch HIV-Infektionen sollen aufgrund von Tinder und Co. wieder am Vormarsch sein. Der Grund: häufiger Partnerwechsel!

Hautärztin Sylvia Perl-Convalexius:
"Leider haben diese Studien recht - Geschlechtskrankheiten nehmen zu! Es sind aber nicht nur die diversen Internetplattformen daran schuld, sondern auch steigernder Tourismus oder geöffnete Grenzen, die einen Austausch von Beziehungen erleichtern. Vor allem nehmen Syphilis, Tripper aber auch Feigwarzen zu."

Die Hersteller der Dating-Apps glauben natürlich nicht, dass ihre Produkte für die Zunahme von Geschlechtskrankheiten verantwortlich sind.

X-Factor kehrt zurück!

Mit Jonathan Frakes

Großeinsatz wegen Lego

15-Jähriger baut Waffe

Vorwürfe gegen Kurz

Zwei Drittel glauben daran

Impfung in Hofburg

Van der Bellen lädt ein

Reißender Lava-Fluss

Heftige Szenen auf La Palma

Britischer Politiker erstochen

Abgeordneter David Amess tot

Häusliche Gewalt in GB

Häufig ohne Folgen

Schanigarten von Lkw erfasst

Vier Verletzte in Wien