Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien

(15.01.2021) Ein schweres Unglück ist im Wiener Bezirk Brigittenau passiert. In einem Altbau, der gerade saniert wird, stürzt eine Decke ein. Eine 75-Jährige und ein 62-Jähriger stürzen vom ersten Stock ins Erdgeschoß und brechen sich dabei die Beine. Sie befinden sich nun im Schockraum eines Spitals.

Bei den Arbeiten dürfte das Erdgeschoß völlig ausgehöhlt und offenbar auch eine tragende Wand entfernt worden sein. Die Berufsfeuerwehr war mit Teilen des Katastrophenzugs an Ort und Stelle, auch der Rettungshubschrauber Christophorus 9 war im Einsatz.

ABD0091 APASTADTWIENFEUERWEHR

Geborgen wurden die Verunglückten von der Feuerwehr, die die Unfallstelle absicherte und überprüfte, ob weitere Einsturzgefahr besteht. Nach einiger Zeit konnte diesbezüglich Entwarnung gegeben werden. Die weitere Einschätzung sowie Ermittlungen übernahm die Baupolizei.

(APA/gs)

Kellerbrand in Salzburg!

Mehrere Verletze

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien