Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien

(15.01.2021) Ein schweres Unglück ist im Wiener Bezirk Brigittenau passiert. In einem Altbau, der gerade saniert wird, stürzt eine Decke ein. Eine 75-Jährige und ein 62-Jähriger stürzen vom ersten Stock ins Erdgeschoß und brechen sich dabei die Beine. Sie befinden sich nun im Schockraum eines Spitals.

Bei den Arbeiten dürfte das Erdgeschoß völlig ausgehöhlt und offenbar auch eine tragende Wand entfernt worden sein. Die Berufsfeuerwehr war mit Teilen des Katastrophenzugs an Ort und Stelle, auch der Rettungshubschrauber Christophorus 9 war im Einsatz.

ABD0091 APASTADTWIENFEUERWEHR

Geborgen wurden die Verunglückten von der Feuerwehr, die die Unfallstelle absicherte und überprüfte, ob weitere Einsturzgefahr besteht. Nach einiger Zeit konnte diesbezüglich Entwarnung gegeben werden. Die weitere Einschätzung sowie Ermittlungen übernahm die Baupolizei.

(APA/gs)

Plüschpandas im Restaurant

sorgen für social-distancing

Reisen Ja, aber wohin?

Aktuelle Urlaubstrends

Auto in Parkhaus verloren

Osnabrücker sucht seit 3 Wochen

Kurz will „Grünen Pass“

Reisefreiheit für Geimpfte

Politiker als Sprayer

FPÖ schließt Vandalen aus

Sängerin Ellie Goulding

Freude über Babybauch

Broccoli gewinnt Konsum-Ente

Ärgerlichstes Lebensmittel 2020

Dominic Thiem nominiert

für Laureus Award