Details nach Mord in OÖ

Tiefer Hass auf Ehefrau

(19.01.2021) Neue Details nach dem Mord in Aschach an der Steyr. Ein 73-Jähriger soll seine Ehefrau brutal mit einem Hammer und mehreren Messern ermordet haben. Bei der Einvernahme hat der Pensionist angegeben, dass er seine Frau enorm gehasst und die Tat seit Wochen geplant hätte. Im Ort selbst ist der Mann kein Unbekannter gewesen. Er soll sich in der Vergangenheit quasi mit jedem in der Gemeinde angelegt haben.

Jürgen Pachner von der Oberösterreich Krone:
“Er hat mit den Nachbarn gestritten, er hat Autofahrer im Vorbeifahren angeschrien, er soll einem Traktorlenker eine stinkende Suppe ins Führerhaus gegossen haben. Die Leute haben aber fast immer die Anzeigen zurückgezogen. Entweder aus Angst vor ihm, oder aus Wertschätzung seiner Ehefrau gegenüber.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

ÖVP verliert - FPÖ gewinnt!

Live: Alle Infos zur Mega-Wahl

Trump startete Wahlkampf

für Präsidentschaftswahl 2024

Schießerei in Wien

Mann von Polizei erschossen

Geschwister in Eis eingebrochen

Beide tot geborgen

Video von Polizeigewalt in USA

Joe Biden schockiert

Thema Kindesmissbrauch

Lehrer müssen Erklärung unterzeichnen

Mehrere Tote bei Unfall auf A1

bei Sankt Pölten

Terroranschlag: 7 Tote

auf Synagoge in Jerusalem