Deutsch: B1-Prüfung zu schwierig?

Deutsch Sprache Tafel

Ist die B1-Prüfung für Flüchtlinge zu schwierig? Sprachforscher kritisieren die Mindestsicherungspläne der Regierung. Wer nicht ausreichend Deutsch kann, bekommt weniger Geld. Doch fürs B1-Zertifikat muss man Texte verstehen, sich zusammenhängend unterhalten sowie Ansichten begründen und Erklärungen abgeben können. Das ist für jemanden, der ohne Deutschkenntnisse hierher kommt, so schwer, wie für einen Österreicher eine Matura-Arbeit.

So geht es jedenfalls nicht, sagt Sprachwissenschaftler Rudolf Muhr von der Uni Graz...

Deutsch: B1-Prüfung zu schwierig 2

Muhr:
"Die B1-Prüfung ist eine sehr anspruchsvolle Prüfung, für die man mindestens 6 Monate Intensivkurse braucht, die die Flüchtlinge aber nicht kriegen. Das ist eine Schweinerei. Dann muss man das so machen wie in Kanada oder Schweden. Dort kriegt man vom Staat ein Jahr solche Kurse bezahlt. Das wäre auch bei uns notwendig."

Mach dir selbst ein Bild - hier geht's zur B1-Prüfung

Aus für Tonnen von Biomüll?

Erfindung verdoppelt Haltbarkeit

Wien bald E-Roller Hochburg

Neue Anbieter im Anmarsch

Dreifachsieg für Österreich

Ski-Herren schlagen bei WM zu

Wieder Blech für Österreich

bei Ski-WM in Aare

Fake-Polizeiauto in Wien

Total rücksichtslose Fahrt!

Whirlpool-Date endet tödlich

Einfach den Deckel zugemacht!