Deutscher in Schlucht gefunden

Über 24 h in Eiseskälte überlebt

(31.01.2022) Ein deutscher Urlauber hat zumindest eine Nacht in einer Schlucht im Ötztal verbracht. Der 21-Jährige war seit Samstagabend aus einer Ferienunterkunft im Windachtal im Tiroler Ötztal vermisst worden. Mithilfe von Einsatzkräften ist der junge Mann in einer Schlucht gefunden worden. Er sei ansprechbar gewesen, jedoch stark unterkühlt, teilte die Polizei mit. Er wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Durch eine Drohne der Feuerwehr konnten am Sonntag die Fußspuren des Deutschen geortet und rückverfolgt werden. Die Suchaktion wurde laut Bericht am Samstag gestartet, nachdem der 21-Jährige mit autistischer Veranlagung gegen 17.00 Uhr bereits ein zweites Mal aus der Unterkunft verschwunden war, ohne den Eltern Bescheid zu geben. Hier wurde er via Handy-App gefunden.

Insgesamt waren 35 Mann der Bergrettung Sölden, die Feuerwehr Landeck, Suchhunde der Polizei und der Hubschrauber „Libelle“ bei der Suchaktion im Einsatz.

(vs)

Hilton: Instagrampremiere

Paris zeigt erstmals Tochter

Spice Girls Comeback?

Victoria Beckhams 50er Feier

Alles ist Möglich!

5-fachjackpot mit 5,5 Mille!

EU: Gewalt im Westjordanland

Und...Luftabwehr für Ukraine

Teichtmeister vor Gericht

Klage auf Schadenersatz

Höllenmond im Überblick

Jupiters Mond io ganz nah

Auto rast in Geburtstagsparty!

2 Kinder tot und 9 verletzt!

Porsche ohne Führerschein!

Star kann Preis nicht nutzen!