Deutscher Youtuber angeklagt

Sexueller Missbrauch

(30.10.2019) Ein deutscher Youtuber soll mehrere minderjährige Mädchen sexuell missbraucht haben! Die Berliner Staatsanwaltschaft hat den Internetstar jetzt angeklagt. Die jugendlichen Fans sollen sich mit dem 25-Jährigen getroffen haben, weil sie auf einen gemeinsamen Dreh für eines seiner YouTube Videos gehofft haben. Die Schülerinnen haben sich über Social-Media-Kanäle mit dem Influencer aus Berlin verabredet. Jetzt sitzt der Verdächtige in Untersuchungshaft.

Der deutsche Youtuber soll zwischen August 2018 und Juni 2019 fünf Taten begangen haben. Neben schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern und Teenies wird ihm auch Vergewaltigung, Körperverletzung und Freiheitsberaubung vorgeworfen.

Der Beschuldigte soll die Mädchen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen in seinem Auto missbraucht und körperlich misshandelt haben. Er soll in seinem Wagen eine Matratze dabei gehabt haben. Das jüngste Opfer sei 13 Jahre alt gewesen, so die Polizei. Weitere Details sind noch nicht bekannt.

Postler liefern ins Vorzimmer

Ab Juli auf Wunsch möglich

Lokal ohne Betriebslizenz

Mallorca: illegale Terrasse

OÖ: Wieder Unfall mit Fenster

Bub (3) unter Fenster begraben

ÖBB Zug aufgebrochen

Männer suchten Schlafplatz

Energy Drinks ab 18?

Altersbeschränkung gefordert

Ö: 57% der Wege per Auto

PKW weiter hoch im Kurs

Italien: Neue "Blitzer"-Regeln

Warnschilder vor Radarfallen

Sex mit 12-Jähriger: Prozess

Polizist in Graz vor Gericht