Deutschland droht Telegram!

aber erste gute Gespräche

(04.02.2022) Der Nachrichtendienst Telegram hat wieder einmal mit Negativ-Schlagzeilen zu kämpfen! Die deutsche Regierung droht dem Unternehmen nämlich mit Zwangsvollstreckung, Abschaltung und strafrechtlicher Verfolgung! Grund dafür? Auf Telegram kommt es immer wieder zu Hass und Hetze im Netz! Nach monatelangen Versuchen zeigt sich die Plattform jetzt endlich gesprächsbereit!

Kooperationsbereitschaft

Deutschlands Innenministerin Nancy Faeser hat nicht aufgegeben und bekommen, was sie gewollt hat! Nach einem ersten Gespräch zeigen sich Vertreter der Plattform kooperativ. Gemeinsam will man jetzt gegen Hass und Hetze auf der Plattform vorgehen, wie sie auf Twitter verkündet.

auch Österreich vertreten

Bei einer gemeinsamen Konferenz aller Justizminister der EU-Staaten wird über ein weiteres Vorgehen beraten. Mit dabei ist natürlich auch Österreichs Justizministerin Alma Zadic.

(LR)

Drohnen vs. Möwen

Rom kämpft gegen Aggro-Vögel

Riesenzecken machen sich breit

Bereits in Norditalien

Elektriker: 115% Preisdifferenz

AK checkt Stundensätze

18-Jähriger stürzt in Tod

OÖ: Horror-Arbeitsunfall

Teenies mixen Sprit: Vollbrand

Haus völlig abgebrannt

NÖ: 13 E-Autos angezündet

Polizei bittet um Hinweise

Ronaldo: neuer Rekord

Fußballlegende schaffts wieder

Jolie statt Jolie-Pitt

Tochter ändert Nachnamen