Deutschland: Orang-Utan erschossen

(01.09.2015) Was im Duisburger Zoo passiert ist, empört viele Internet-User! Ein Orang-Utan ist erschossen worden. Zwei der Menschenaffen sind aus ihrem Gehege ausgebrochen. Einer war schon dabei, über den Außenzaun zu klettern.

Es wäre sehr gefährlich gewesen, wenn der Affe auf die Straße gelaufen wäre, daher hätte man keine andere Wahl gehabt, heißt es aus dem Zoo. Die Betäubung hätte zu spät gewirkt. Der andere wurde betäubt und zurück in sein Gehege gebracht.

Wie gefährlich ist es wirklich, wenn ein Orang-Utan ausbricht? Harald Schwammer vom Wiener Tiergarten Schönbrunn: "Wenn es ein Tier ist, das unsicher ist oder Angst hat, dann kann es dem Menschen schon sehr gefährlich werden. Orang-Utans können richtig attackieren und beißen. Schon die Hände eines Orang-Utans können einen Menschen schwer verletzen."

Gesunde Schokolade?

neue schweizer Rezeptur

Streifenmuster verboten

Nike vs. Adidas

Postler liefern ins Vorzimmer

Ab Juli auf Wunsch möglich

Lokal ohne Betriebslizenz

Mallorca: illegale Terrasse

OÖ: Wieder Unfall mit Fenster

Bub (3) unter Fenster begraben

ÖBB Zug aufgebrochen

Männer suchten Schlafplatz

Energy Drinks ab 18?

Altersbeschränkung gefordert

Ö: 57% der Wege per Auto

PKW weiter hoch im Kurs