Richtig dicke Luft wegen Corona

Freunde- & Familienclinch

(17.11.2021) Halb Österreich liegt im Corona-Clinch! Die Corona-Maßnahmen und vor allem die Impffrage sorgen für richtig dicke Luft im Land. Ehemals beste Freunde reden inzwischen kein Wort mehr miteinander, man bricht den Kontakt zu seiner Familie ab – und alles nur, weil wir bei diesem Thema schnell an die Decke gehen.

Es ist eine enorm belastende Zeit für uns alle, wir müssen aber die Emotionen herausnehmen. Mediatorin Christine Priesner:
"Man soll sich mal überlegen, wie man seine eigene Meinung sagt, wie man gegenseitig Argumente austauscht, ohne dass die Situation gleich eskaliert. Und nicht mit dem Alles-oder-Nichts-Prinzip in ein Gespräch gehen. Also quasi 'entweder du bist meiner Meinung, oder ich breche den Kontakt ab.' Da gibt es ganz viel dazwischen."

Doch was, wenn es bereits zum Bruch gekommen ist? Priesner:
"Es kann durchaus auch sinnvoll sein, mal kurz Abstand zu halten und eine kleine Pause einzulegen. Aber die Hürde auch nicht zu groß werden lassen. Also dann schon zum Hörer greifen und einfach mal sagen, dass einem der andere wichtig ist. Dem anderen auch zuhören und nicht eingeschnappt sein, wenn es nicht sofort wieder passt. Aber Beziehungen sind für uns alle einfach enorm wichtig."

(mc)

Feller positiv

Kein Kitz-Slalom

Einfach weggeworfen!

Schock-Bilder aus Österreich

Wiener Spitalsärztin bedroht

und mit Blut bespritzt

Squid Game: 2. Staffel

Serien-News!

Kräftiger Preisanstieg

Lebensmittel und Hygieneprodukte

Nur ein PCR-Test/Woche

in der Schule

Subvariante breitet sich aus

von Omikron

dreiäugiges Kalb geboren

ein Wunder Gottes?