Warnung vor fieser Trickdiebin

(02.06.2016) Warnung vor einer dreisten Trickdiebin im obersteirischen Bezirk Liezen. Die Frau lauert gutgläubigen Opfern an Bankomaten auf. Sobald die Bankkunden Geld behoben haben, bittet sie um eine Spende für gehörlose Kinder. Zuletzt ist ihr eine 79-jährige Steirerin auf den Leim gegangen. Denn wer zahlt, soll sich im Anschluss in eine Spendenliste eintragen.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Genau da ist der Trick versteckt. Die Frau hat ihren Namen eingetragen und unterschrieben, so ist sie abgelenkt gewesen. Die Trickdiebin hat ihr in dieser Zeit 600 Euro aus der Geldbörse geklaut.“

Insgesamt soll es schon mindestens sechs Opfer geben, von der Trickdiebin fehlt aber bisher jede Spur.

Melk: Ausreisekontrollen fix

Ab Samstag 23.Oktober

Stars fliegen ins Weltall

Prinz William übt Kritik

Wien: Coronamaßnahmen

gehen in Verlängerung

La Palma im Chaos

Hunderte auf der Flucht

Cannabis-Schmerzmittel: Zweifel

Datenlage unklar

Österreich hat den kleinsten...

...Radweg überhaupt!

Corona-Horror in Rumänien

"Apokalyptische Zustände"

Paris Hilton als Kind gequält

Jetzt kämpft sie für Kinder