Warnung vor fieser Trickdiebin

(02.06.2016) Warnung vor einer dreisten Trickdiebin im obersteirischen Bezirk Liezen. Die Frau lauert gutgläubigen Opfern an Bankomaten auf. Sobald die Bankkunden Geld behoben haben, bittet sie um eine Spende für gehörlose Kinder. Zuletzt ist ihr eine 79-jährige Steirerin auf den Leim gegangen. Denn wer zahlt, soll sich im Anschluss in eine Spendenliste eintragen.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Genau da ist der Trick versteckt. Die Frau hat ihren Namen eingetragen und unterschrieben, so ist sie abgelenkt gewesen. Die Trickdiebin hat ihr in dieser Zeit 600 Euro aus der Geldbörse geklaut.“

Insgesamt soll es schon mindestens sechs Opfer geben, von der Trickdiebin fehlt aber bisher jede Spur.

Fischsterben in Kärnten

Privatteich: 150 Saiblinge verendet

USA: Riesiger Brand

Zerstörte Boote und Gebäude

Abgetrennter Fuß in Park

Ermittlungen im US-Nationalpark

Gaspreis weiter gestiegen

249 Euro pro Megawattstunde

Affenpocken in Österreich

Bisher 217 Fälle, 19 seit Vorwoche

Nordstream 1: "Routinewartung"

Ab 31.8. drei Tage kein Gas

Schüsse in Einkaufszentrum

Malmö: Großeinsatz der Polizei

Vater drängt Sohn zu Rasen

L17-fahrt: 102 km/h durch stadtgebiet