Digitale Schule wird Pflicht

(02.05.2017) Die digitale Schule wird jetzt Pflicht! Ab heute geht das sogenannte „Future Learning Lab“ österreichweit in den Probebetrieb. Ziel ist es, die Jugend bestens auf eine digitale Zukunft vorzubereiten und den Schülern so neue Chancen am künftigen Arbeitsmarkt zu öffnen. Bereits im Kindergarten und in der Volksschule werden die Kids spielerisch mit Computer und Co. vertraut gemacht.

Vor allem zwei Entwicklungen in der IT sind dabei besonders wichtig: Einerseits der Game-Based-Learning-Ansatz, wo Kids mit elektronischen Lernspielen sehr leicht in verschiedenste Materien einsteigen können.

Christian Dorninger, Sektionschef vom Bildungsministerium:
"Der zweite sehr spannende Punkt ist das frühe Programmieren lernen, also das sogenannte 'Early-Coding'. Kinder lernen hier mit speziellen Geräten ganz spielerisch, wie sie ganz einfache Programme erstellen können."

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen