Downhill-Boarding: In, aber verboten

(23.08.2016) Der klassische Skate-Park ist vielen Boardern nicht mehr genug – sie holen sich den Kick lieber auf Bergstraßen. Die Polizei warnt vor einem sehr riskanten und auch verbotenen Trendsport: Downhill per Longboard. Dabei rasen die Skater auf ihren Brettern Bergstraßen hinunter. Mit Geschwindigkeiten von bis zu 50, teilweise sogar 70 km/h.

Völliger Wahnsinn, sagt Werner Schluifer von der Polizei Klagenfurt:
“Die Kurven auf den Bergstraßen sind oft sehr unübersichtlich, zudem haben Skate- und Longboards ja keine Bremsen. Man gefährdet aber nicht nur sich selbst, sondern auch andere, denn es gibt ja Gegenverkehr. Es kann hier wirklich ganz leicht zu tödlichen Unfällen kommen.“

Teichtmeister ist krank

Prozess verschoben

Sollen Ärzte über 70 arbeiten?

Diskussion über Altersgrenze

Sechste Urlaubswoche für Alle!

Im heimischen Konzern 'Würth'

Verbote für ORF-Stars!

Keine Auftritte für Parteien

OSZE-Treffen in Wien

'Müssen' wir Russen einladen?

Burgenland: Kind belästigt!

Mann mit offener Hose

Kleinkind in Bohrloch gefallen

Aus 13m Tiefe gerettet

Riesige Rauchsäule

Großbrand in Chicago