Drama im Urlaub

Kind (4) von Ast erschlagen

(17.08.2019) Tragisches Urlaubsende für eine Wiener Familie in Kärnten. Am Freitag machen die Eltern gemeinsam mit ihrer vierjährigen Tochter einen Ausflug in die Mauthner Klamm bei Kötschach. Plötzlich löst sich bei der Schwarzbrunnquelle ein löst sich ein morscher Ast aus rund 80 Metern Höhe. Dieser trifft das Mädchen, das direkt neben seinem Vater geht. Das Kind sackt zusammen, seine Eltern bleiben unverletzt. Sofort alarmieren sie die Einsatzkräfte.

Die Vierjährige wird mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt geflogen. Doch dort kann der Kleinen nicht mehr geholfen werden – sie stirbt an den Folgen Unfalls.

Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Klagenfurt ein Verfahren eingeleitet. Ermittelt wird gegen unbekannte Täter, es geht um fahrlässige Tötung und besonders gefährlichen Verhältnissen.

Energy Drinks ab 18?

Altersbeschränkung gefordert

Ö: 57% der Wege per Auto

PKW weiter hoch im Kurs

Italien: Neue "Blitzer"-Regeln

Warnschilder vor Radarfallen

Sex mit 12-Jähriger: Prozess

Polizist in Graz vor Gericht

Schwerer CO2-Unfall in Salzburg

Drei Verletzte

Reparaturbonus auch für Fahrräder

Fortführung bis 2025

Sturz im Supermarkt inszeniert

freche Aktion von Britin

Paparazzi-Hater

Kim K´s Sohn ist aggro!